Hypnose gegen soziale Phobie

Jeder Mensch hat vor irgendetwas Angst – sei es vor Spinnen, Gewitter oder auch Dunkelheit. Ängste erfüllen eine wichtige Funktion, denn sie schützen uns vor möglichen Gefahren und schärfen unsere Sinne. In manchen Fällen sind Angstgefühle jedoch so stark ausgeprägt, dass sie das Leben von Betroffenen enorm einschränken. Wenn dem so ist, spricht man von einer Angsterkrankung. Aber was ist, wenn sich Ängste gegen die eigenen Mitmenschen richten? Oder genauer gesagt: gegen soziale Kontakte.

Hypnose gegen sozial Phobie

stock.adobe

Streng genommen haben Menschen mit einer sozialen Phobie nicht Angst vor ihren Mitmenschen an sich, sondern davor, dass sie von ihnen ausgelacht oder negativ bewertet werden sowie unangenehm durch ihr Verhalten oder Angstsymptome auffallen.

Die Hypnose ist eine nachweislich wirksame Methode, der sozialen Angst nachhaltig entgegenzuwirken und ein angstfreies Leben zu erreichen. 

Der Mensch als soziales Wesen

Der Mensch ist von Natur aus ein sozialorientiertes Wesen, weshalb ein Leben in einer Gemeinschaft und Gesellschaft für ihn ein großes Bedürfnis darstellen. Bereits von Geburt an erfährt und bildet er intensive Bindungen zu Bezugspersonen, die sein Selbstbild und seine Persönlichkeit mitprägen. Naturgemäß braucht der Mensch aber auch Zeit mit sich und für sich selbst als Ausgleich zu dem teilweise hektischen, stressigen Alltag, in dem wir heutzutage leben. Fallen soziale Kontakte unerwünscht weg, kann sich dies sehr belastend auf die betroffene Person auswirken und ihn in seiner gesunden, individuellen Entfaltung hemmen. Es gibt jedoch auch Menschen, die sich in Gesellschaft von anderen nicht wohlfühlen und sich gewollt sozial zurückziehen. So empfinden zum Beispiel manche Menschen mit und auch manche ohne Asperger-Syndrom oder Autismus..

Wenn Sie sich als sozialen Menschen beschreiben würden, der gerne unter Menschen ist, aber unter der Angst leidet, unangenehm durch bestimmte Verhaltensweisen ins Auge zu fallen, dann kann ich Ihnen mit einer Hypnose-Behandlung in Bezug auf Ihre Phobie schnell und einfach helfen. Sie werden lernen, Ihre unbegründete Angst zu verstehen und mit Veränderungswerkzeugen aus der Hypnosetherapie zu überwinden.

Das spricht für eine Behandlung mit Hypnose

Unbehandelt kann eine soziale Phobie ein ganzes Leben lang bestehen bleiben und die Persönlichkeit nachhaltig ungünstig beeinflussen. Betroffene erleiden oft Höllenqualen, da sie sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld immer wieder Situationen ausgesetzt sind, die für sie angstauslösende Bedingungen beinhalten. Wenn auch Sie von sozialer Phobie betroffen sind und wieder ein unbeschwertes Leben führen möchten, dann sind Sie bei mir in der Hypnose-Praxis genau richtig. Mit der Hypnose kann die soziale Phobie nicht nur erfolgreich überwunden werden, sondern es ergeben sich für Sie weitere Vorteile, mit denen Sie merken werden, dass sich Ihre Lebensqualität enorm steigern wird. Was das konkret für Sie bedeutet, habe ich Ihnen in einem kurzen Überblick zusammengefasst:

Z

Stärkung oder Aufbau von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen:

Mit den Techniken und Methoden aus der Hypnose gelangen Sie wieder zu mehr Selbstbewusstsein und stärken Ihr Selbstbild, unter dem Sie schon jahrelang leiden. Sie lernen auf Wunsch auch, wie Sie eine Selbsthypnose durchführen.

Z

Berufliche Verwirklichung:

Vielleicht wollten Sie schon immer mehr mit Menschen zusammenarbeiten, jedoch hat Sie die soziale Phobie bislang erfolgreich davon abgehalten. Durch wirkungsvolle Hypnosetherapie können Sie Ihre beruflichen Ziele endlich wieder aufgreifen.

Z

Ausbau der sozialen Kontakte:

Wenn Sie sich nicht mehr als gewöhnlich darum scheren, was andere über Sie denken, werden Sie lockerer im Umgang mit Ihren Mitmenschen. Dadurch kommen Sie schneller in Kontakt mit anderen und sorgen gleichzeitig für eine Erhöhung in der Anzahl Ihrer sozialen Kontakte und Ihrer persönlichen sozialen Kompetenzen.

In der Hypnosetherapie existieren verschiedene Veränderungswerkzeuge, mit denen ich Ihnen helfen kann. Sie müssen sich nicht weiter mit der Sozialphobie arrangieren, wenn Sie dies nicht möchten. Mit den Hypnose-Methoden der Regressionstherapie bzw. der Hypnoanalyse ermittle ich gemeinsam mit Ihnen die Ursachen Ihrer sozialen Phobie, um gezielt daran zu arbeiten, bis Sie Ihre Angst vollständig überwunden haben.

Wann spricht man von sozialer Phobie?

Sich schüchtern oder zurückhaltend gegenüber anderen Menschen zu verhalten, ist an sich nicht ungewöhnlich und muss auch erst einmal keine große Belastung für jemanden in seinem privaten oder beruflichen Umfeld darstellen. Solche Menschen sind häufig trotzdem noch in der Lage, über sich selbst hinauszuwachsen und Aktivitäten auszuführen, die in ihnen große Unruhe und Nervosität auslösen. Das kann zum Beispiel ein Telefonat mit einem Kunden oder eine Präsentation vor einer Personengruppe sein. In Anbetracht des naturgemäßen Bedürfnisses nach einer gemeinschaftlich gestalteten Lebensführung ist es dennoch so, dass vereinzelte Menschen den Umgang mit ihren Mitmenschen fürchten und im Kontakt mit ihnen stark ausgeprägte Ängste erleben, die ihre Lebensqualität erheblich einschränken.

Ist dies der Fall, spricht man von sozialen Ängsten, in Fachkreisen auch soziale Phobie bzw. Sozialphobie genannt. Um nicht ständig mit der eigenen Angst konfrontiert zu werden, meiden solche Menschen weitestgehend den Kontakt zu anderen, indem sie sich sozial isolieren. Die soziale Isolation kann sehr unterschiedlich aussehen. Während der eine den Kontakt zu anderen vollständig meidet, geht ein anderer nur vereinzelt Situationen aus dem Weg, in denen er von anderen bewertet wird oder im Zentrum der Aufmerksamkeit steht.

Der Ursprung einer sozialen Phobie

Wodurch eine soziale Phobie entsteht, kann auf verschiedene Gründe zurückgeführt werden. So kann die Angst von einem Elternteil bzw. einer Bezugsperson übernommen, genau genommen erlernt worden sein. In vielen Fällen sorgt die Kombination aus einer zurückhaltenden Persönlichkeit und einer Kindheit, in der eine soziale Isolation und ständiges Kritisieren durch Bezugspersonen stattgefunden hat für die Entstehung einer Sozialphobie. Häufig haben solche Personen auch ein negatives Selbstbild, das sie in soziale Isolation bringt. Der Zeitpunkt, an dem sich eine soziale Phobie äußert, liegt in vielen Fällen in der Pubertät, da dies eine Zeit ist, in der Menschen mit vielen Unsicherheiten in Bezug auf sich selbst oder der Beziehung zu anderen konfrontiert werden.

Symptome in angstauslösenden Situationen bei sozialer Phobie

Die Symptome einer Sozialphobie ähneln denen der generalisierten Angststörung, da die soziale Phobie eine spezifische Angstform darstellt. Dazu gehören zum Beispiel:

Zittern der Hände

Erröten im Gesicht und Dekolleté

Übermäßiges Schwitzen

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Herzklopfen

Kurzatmigkeit

Muskelverspannungen

Die Häufigkeit der genannten Symptome einer Sozialphobie sind sowohl in ihrer Häufigkeit als auch in ihrer Ausprägung von Person zu Person unterschiedlich. So treten bei manchen die Symptome für Angst nur in bestimmten Situationen auf, bei anderen hingegen grundsätzlich. Dementsprechend sind auch die Ausmaße der Beeinträchtigungen bei Betroffenen unterschiedlich. Typische angstauslösende Situationen sind im Allgemeinen Begegnungen mit anderen Menschen, bei denen sie im Fokus der Aufmerksamkeit stehen, wie bei einer Präsentation, aber auch in alltäglichen Situationen wie gemeinsam Mahlzeiten einnehmen oder sich miteinander unterhalten. Hintergrund der Angst ist die Befürchtung, von anderen aufgrund des Verhaltens oder Aussehens negativ beurteilt zu werden.

Mit Hypnose angstfrei werden

Sie möchten sich mit Hypnose von Ihrer sozialen Angst ein für alle Mal befreien? Dabei möchte ich Ihnen mit meiner Erfahrung als Hypnosetherapeut gerne helfen. Ich lege großen Wert auf ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Hypnose-Therapeut und Klient und garantiere Ihnen absolute Diskretion, in dem was Sie mir während der Hypnose-Sitzungen über sich und Ihre Phobien anvertrauen. Kommen Sie in meiner Hypnosepraxis vorbei oder rufen Sie mich an, um einen Termin für ein Vorgespräch zu vereinbaren. Ich freue mich auf Sie!

Die Hypnose ist eine nachhaltige und wirksame Methode in nicht nur der Behandlung von Sozialphobie, sondern auch in der Raucherentwöhnung und weiteren Anwendungsbereichen– das zeigen wissenschaftliche Studien und meine langjährige Erfahrung mit Klienten in meiner Hypnose-Praxis in Magdeburg.

Ja, ich möchte Veränderung mit Hypnose

Erfahrungen & Bewertungen zu Kevin Dittel Hypnose Coach

Hypnosetherapeut & Heilpraktiker (Psychotherapie)

Kevin Dittel

Ihre Nachricht

Verbinden wir uns!

Hypnose Videos auf YouTube
Zertifziert Dittel Hypnose Magdeburg
NGH Logo