Hypnose bei Schlafstörungen

Kennen Sie das: Sie wälzen sich Nacht für Nacht in Ihrem Bett herum, probieren jede mögliche Schlafposition aus und doch finden Sie wenig bis keinen Schlaf? Und wenn doch, dann ist der Schlaf alles andere als erholsam und wohltuend? Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten können, sind Sie höchstwahrscheinlich von Schlafstörungen betroffen. Sobald dann auch noch die Gedanken kreisen, kann das Einschlafen und Durchschlafen wahrlich zu einer Herausforderung werden.

Hypnose bei Schlafstörungen

stock.adobe

Immer mehr Menschen leiden an Schlafstörungen und nicht selten auch an daraus resultierenden Folgeerkrankungen, die ihren Lebensalltag erheblich einschränken können. Das muss aber nicht sein, denn mit dem Einsatz von nachweislich wirksamen Hypnose-Methoden und Techniken können Beeinträchtigungen wie Schlafstörungen oder auch Depressionen dauerhaft behoben werden. In meiner Hypnosetherapie-Praxis in Magdeburg führe ich eine klientenzentrierte Behandlung mit Hypnose durch.

Die Bedeutung von Schlaf für den Menschen

Schlaf- und Wachphasen werden in der Regel von unserem natürlichen Biorhythmus vorgegeben. Wie dieser Rhythmus im Einzelnen konkret aussieht, kann von Person zu Person durchaus verschieden sein. Während der eine mit sieben Stunden Schlaf problemlos auskommt, muss ein anderer bis zu zehn Stunden schlafen. Allen Menschen ist gemein, dass sie eine bestimmte Menge an Schlaf benötigen, um ausreichend Energie für ihre Alltagsbewältigung zu haben. Der Mensch verfügt über Energiereserven, dank denen er für einen gewissen Zeitraum mit weniger Schlaf auskommt, als sein biologischer Rhythmus dies normalerweise vorgibt. Doch irgendwann knickt auch der Stärkste ein, die Augenlider werden schwer und die Augen fallen schließlich zu. Hat sich über einen längeren Zeitraum ein Schlafdefizit angesammelt, spricht man hier von Schlafentzug, der sich in den unterschiedlichsten Formen auf den Menschen auswirken kann und im ungünstigen Fall zu chronischen Schlafstörungen führt.

Anzeichen von Schlafentzug

Die Anzeichen von Schlafentzug durch Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen können, wie bereits erwähnt, von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich ausfallen und sind auch von der Dauer des Schlafmangels abhängig. Die häufigsten Symptome von Schlafentzug, die typischerweise eintreten, sind:

Nachlassende Konzentration

Verminderte geistige Leistungsfähigkeit

Wechselnde Stimmungen, Gereiztheit bis hin zu Angst

Muskelanspannungen

Je länger Schlafstörungen aufgrund eines gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus anhalten, desto gravierender können die Symptome des Schlafentzuges beim Betroffenen in Erscheinung treten. Häufig kommt es nach einer längeren von Schlafstörungen geprägten Zeit zu:

Chronischer Erschöpfung

Depressiven Verstimmungen

Durcheinander in den Körperfunktionen, die Atmung, Blutdruck, Herzschlag, Hormone, Körpertemperatur und Stoffwechsel betreffen

Sollten Sie mindestens eines der genannten Symptome bei sich wahrnehmen, ist es an der Zeit, dass Sie Ihre Schlafstörung beheben. Die Therapie mit Hypnose stellt eine nachweislich wirksame Behandlung dar, um Ihr Schlafverhalten zurück in den optimalen Rhythmus zu bringen und anhaltenden Stress bis hin zu Angst zu reduzieren.

Wodurch entstehen Schlafstörungen?

Der Grund für die Entstehung von Schlafstörungen ist häufig sehr unterschiedlich, je nachdem, ob es sich um isolierte Schlafstörungen handelt oder die Schlafstörungen im Zusammenhang mit einer psychischen Erkrankung stehen. Die häufigste Ursache für isolierte Schlafstörungen ist psychischer Stress, der für eine Übererregung des zentralen Nervensystems sorgt. Auch Alkohol, Medikamente und Schichtdienst kommen als mögliche Ursachen für Schlafstörungen infrage. Da besonders Hormone an unserem Schlaf-Wach-Rhythmus beteiligt sind, können Veränderungen im Hormonhaushalt ebenfalls Schlafstörungen begünstigen. Des Weiteren können auch organische Faktoren zugrunde liegen. In vielen Fällen handelt es sich bei der Ursache um verdrängte, unbewusste Traumata oder Konflikte, die eine Aufdeckung und Auflösung erfordern. Hierfür bietet sich die Hypnoanalyse als hervorragende Methode zur Identifizierung der Ursache für Schlafstörungen an.

Schlafstörungen mit Hypnose beheben

Unabhängig davon, ob Sie an Störungen des Ein- und Durchschlafens, des Schlaf-Wach-Rhythmus oder an einem besonders ausgeprägtem Schlafbedürfnis leiden – alle der genannten Schlafstörungsarten lassen sich mittels der Hypnose und Selbsthypnose behandeln. Mit Methoden und Techniken aus der Hypnosetherapie werden Sie wieder tiefe Entspannung für Ihren Körper und Ihren Geist erfahren.

Hypnoanalyse in der Hypnosetherapie

Eine wirksame und nachhaltige Hypnose-Methode, die ich in meiner Praxis grundsätzlich anwende, ist die Hypnoanalyse. Diese Methode hat sich in der Zusammenarbeit mit Klienten besonders bewährt, weil sie einen ursachenfokussierten Ansatz besitzt, der ermöglicht, die konkreten Ursachen von Schlafstörungen zu identifizieren.

Selbsthypnose

Selbsthypnose öffnet Ihnen das Tor für das Erleben von mehr Entspannung und mentaler Stärke. In Selbstwirksamkeitsübungen bauen Sie nach und nach Ihr mentales Schutzschild wieder auf, was sich positiv auf Ihre seelische Widerstandskraft (Resilienz) auswirkt. Sie werden nach der Durchführung von Selbsthypnosetechniken feststellen, dass Sie sich mental stärker fühlen.

Weitere Behandlungsmethoden

Sowohl die Yager-Therapie als auch das Simpson-Protokoll sind weitere Methoden, die ich in meiner Hypnose-Praxis anbiete. Der Vorteil bei allen genannten Methoden ist, dass ihre Anwendungsgebiete sehr vielfältig sind. Daher können sie nicht nur bei Störungen in Bezug auf das Durch- und Einschlafen, sondern auch bei Depressionen, Burnout und Stress eingesetzt werden.

Vorteile von Hypnose bei Schlafstörungen

Wer eine besonders schonende Methode im Hinblick auf die Behandlung einer vorliegenden (chronischen) Störung des Schlaf-Wach-Verhaltens wünscht, der ist mit den Methoden und Techniken der Hypnose bzw. Hypnosetherapie gut bedient.

Z

Keine Medikamente:

In der Behandlung von Schlafstörungen mit Hypnose sind grundsätzlich keine Medikamente vorgesehen. Das bedeutet für Sie, dass Sie keine chemischen Mittel einnehmen müssen, durch die möglicherweise Nebenwirkungen bei Ihnen eintreten. Wenn Sie vor der Behandlung Ihrer Schlafstörung bereits Medikamente eingenommen haben, kann es gut sein, dass Sie diese, in Absprache mit Ihrem Arzt, nach einer gewissen Anzahl von Hypnose-Sitzungen reduzieren oder sogar vollständig absetzen können. Die Hypnose gilt als eines der körperschonendsten Verfahren, da sie ohne unerwünschte Nebenwirkungen verläuft.

Z

Hohe Wirksamkeit

Die Anwendung der Hypnose sorgt dafür, dass nicht nur die Ursachen Ihrer Schlafstörung aufgedeckt, sondern auch die damit verbundenen Symptome wie geistige und körperliche Erschöpfung gelindert oder sogar vollständig beseitigt werden. Ist die Ursache bekannt, kann ich diese im weiteren Verlauf der Behandlung mit Hypnose berücksichtigen und damit nachhaltig den Behandlungserfolg sichern.

Z

Verbesserung der Schlafqualität

Bei den meisten Menschen kommt es durch die Behandlung mit Hypnose zu mehr Tiefschlafphasen und weniger Wachzeiten. Insbesondere die Tiefschlafphasen spielen im Hinblick auf die Gesundheit des Menschen eine große Rolle, da sie im Körper die Zellreparatur begünstigen und das Abwehrsystem stimulieren. Im Allgemeinen sorgt die verbesserte Schlafqualität für eine Regeneration von Körper, Geist und Seele.

Z

Reduzierung der Wahrscheinlichkeit von Folgeerkrankungen:

Unter Umständen können chronische Schlafstörungen Folgeerkrankungen wie Depressionen und Burnout begünstigen. Je früher also Schlafstörungen behandelt werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, eine der genannten Folgeerkrankungen zu bekommen oder dass weitere Symptome in Erscheinung treten.

Lassen Sie Schlafstörungen nicht weiterhin Teil Ihres kostbaren Lebens sein. Mit Hypnose, Selbsthypnose und der Yager-Therapie können wir gemeinsam Ihre Schlafstörung beheben und Ihren Schlaf verbessern, sodass Sie sich wieder vollständig erholen. Nehmen Sie dazu mit mir Kontakt auf – sei es per Mobiltelefon, per Kontaktformular oder kommen Sie direkt in meine Praxis zu einer Terminvereinbarung für ein unverbindliches Vorgespräch. Ich freue mich auf Sie!

Ja, ich möchte Veränderung mit Hypnose

Erfahrungen & Bewertungen zu Kevin Dittel Hypnose Coach

Hypnosetherapeut & Heilpraktiker (Psychotherapie)

Kevin Dittel

Ihre Nachricht

Verbinden wir uns!

Hypnose Videos auf YouTube
Zertifziert Dittel Hypnose Magdeburg
NGH Logo